Klinikum Oldenburg | Medizinischer Campus Universität Oldenburg

Organspende



2014

24. Juni 2014
Radtour Pro Organspende - Stopp in Oldenburg


Radtour Pro Organspende 2014
Viele der über 30 Teilnehmer der Radtour-pro-Organspende 2014, die zurzeit über unsere Straßen radeln, stellen eine Erfolgsgeschichte der Transplantationsmedizin dar, denn sie leben mit einem Spenderorgan. Zusammen bringen sie 208 Jahre geschenktes Leben auf die Straße. Im wahren Sinne des Wortes können diese Teilnehmer sagen: „Sorry Engel, Du musst warten“, denn durch die Transplantation begann ihr Leben nochmals neu. Unter diesem Titel veranstaltet auch in diesem Jahr der Verein „Radtour pro Organspende“ gemeinsam mit der Organspende-Initiative „nopanicfororganic“ den Transplant-Giro 2014, der am 20. Juni in Groningen (Holland) begann, dann entlang der Nordseeküste durch Deutschland führt und am 3. Juli in Kopenhagen / Dänemark endet. Der Radfahrertross hielt am Dienstag, 24. Juni auch in Oldenburg an, so dass sich auch die Oldenburger über das Thema Organspende aus erster Hand informieren lassen können. Auch die Transplantationsbeauftragten des Klinikums Oldenburg Oberarzt Samuele Friggi und Intensivpfleger Markus Gerke waren mit einem Informationsstand auf dem Julius-Mosen-Platz, gemeinsam mit Vertretern der Oldenburger Selbsthilfegruppe Lebertransplantierte Deutschland e.V. standen sie an diesem Tag Interessierten bei Fragen als Gesprächspartner zur Verfügung.


Klinikum Oldenburg | Medizinischer Campus Universität Oldenburg